Pilates & Yoga

Die beiden ganzheitlichen Bewegungskonzepte Pilates und Yoga weisen zwar unterschiedliche Ursprünge und spirituelle Zugänge auf, ähneln sich aber bei genauerer Betrachtung in vielen Bereichen und haben vor allem ein gemeinsames Ziel:

Optimale Kräftigung, Dehnung und Entspannung des gesamten Körpersystems,
Förderung der Beweglichkeit und ein ruhiger, fokussierter Geist.

Durch meine langjährige Praxis und Erfahrung habe ich mich bewusst dazu entschieden, ein übergreifendes Trainingskonzept anzubieten. Je nach Gruppe, Anforderung und Situation wähle ich verschiedene Übungsabfolgen aus. Der Fokus liegt dabei auf fließenden, gleichmäßigen und sanften Bewegungen im Einklang mit einer bewussten Atmung.

Beim Pilatestraining geht es vor allem darum, die Körpermitte – das „Powerhouse“ – zu stärken. Die Aktivierung der Bauch-, Beckenboden- und tiefen Rückenmuskulatur bilden die Grundlage für sämtliche Übungen. Das gezielte und achtsame Training unterstützt eine aufrechte Haltung und ermöglicht dem Körpersystem die notwendige Stabilität und Flexibilität, wodurch die Wirbelsäule entlastet werden kann. Das Körpergefühl, die Koordination und der Gleichgewichtssinn werden automatisch verbessert.

Das Pilatestraining wurde übrigens von einem Mann entwickelt! Hast du das gewusst? 🙂
Alles begann im 1. Weltkrieg, wo Joseph Pilates es schaffte, in Kriegsgefangenschaft sich selbst und seine Mithäftlinge mit Hilfe eines gezielten Trainings, das sich unter anderem auf seiner langjährigen Yoga-Praxis begründete, fit zu halten und zu stärken. Später wanderte er nach New York aus, wo die Pilates-Methode vor allem von Tänzern als perfektes Ausgleichstraining entdeckt wurde. Das Konzept erfreut sich bis heute großer Beliebtheit – als Ausgleich und Stärkung für Profisportler, ebenso wie für alle bewegungsfreudigen und gesundheitsbewussten Menschen.

Yoga stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet soviel wie „Vereinen, Verbinden“. Seit mehreren tausend Jahren praktiziert, geht es bei dieser ganzheitlichen Entspannungstechnik darum, mit Hilfe von Körper-, Atemübungen und Meditation Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Mit regelmäßiger Yogapraxis können Wahrnehmung, Konzentration und das eigene Körpergefühl verbessert, sowie die Sinne gestärkt werden. Ein gesundes Selbstbewusstsein und Wohlbefinden sowie Ruhe und Entspannung werden auf allen Ebenen gefördert!

Optimaler Mehrwert für unser ganzes System!

Ein idealer Kräftigungs- und Dehnungseffekt für den Körper, gekoppelt mit einer bewussten und achtsamen Ausrichtung des Geistes – eigenverantwortlich, individuell und liebevoll!

Mein oberstes Ziel ist es, den Teilnehmer und Teilnehmerinnen meiner Trainingseinheiten einen Übungsrahmen zu bieten, in dem sich alle auf ihre individuelle Art entfalten und wiederfinden können. Es besteht kein Wettbewerb, jeder bestimmt sein Tempo, die Intensität und Übungswiederholungen für sich selbst. Jeder ist einzigartig und kann lernen seinen eigenen Flow zu fühlen und sich diesem Gefühl hinzugeben.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner